XS
SM
MD
LG

Ostenil Plus

Viskoelastische Lösung zur Injektion in den Gelenkspalt. Höher konzentriert!

Ostenil Plus - Orthopädie - TRB Chemedica

Ostenil® Plus - Die natürliche Arthrose-Behandlung

  • 2% Hyaluronsäure fermentativen Ursprungs
  • 10 mg Mannitol
  • Für alle Synovialgelenke
  • 1-3 Injektionen in wöchentlichem Abstand
Ostenil® Plus - Patientenbroschüre

  DOUVGOTS

Was versteht man unter Arthrose?

Arthrose ist die typische Abnutzungs- und Verschleißerscheinung der Gelenke und eine natürliche Folge unseres Alterungsprozesses, aber auch bei jüngeren Personen kann eine Arthrose auftreten.

 

Arthrose wird in Stadien von I bis IV untergliedert:

Ostenil - Arthrose Stadium 1 - TRB Chemedica    Ostenil - Arthrose Stadium 2 - TRB Chemedica    Ostenil - Arthrose Stadium 3 - TRB Chemedica    Ostenil - Arthrose Stadium 4 - TRB Chemedica


Erste Anzeichen für eine Arthrose:

  • Anlaufschmerz
  • Knirschen im Gelenk
  • Eingeschränkte Beweglichkeit
  • Ruhe- und Nachtschmerz
  • Entzündung und Schwellung
Was ist ein Synovialgelenk?

Synovialgelenk am Beispiel eines gesunden Knies:

Ostenil - Grafik eines Synovialgelenk - TRB Chemedica

Was ist die Aufgabe der Synovialflüssigkeit?

Die Synovialflüssikeit im Gelenk dient unter anderem als:

  • Schmiermittel: Sie verringert die Reibung
  • Stoßdämpfer: Sie fängt wie ein Puffer die Stöße ab
  • Platzhalter: Sie hält die Gelenkflächen auf Distanz.
  • Filter: Sie lässt die Nährstoffe zum Knorpel und filtert Schadstoffe

Neben den Nährstoffen für den Knorpel enthält die Synovialflüssigkeit einen weiteren sehr wichtigen Bestandteil: Hyaluronsäure

Was geschieht im Synovialgelenk bei einer Arthrose?

Durch Arthrose geschädigtes Knie:

Durch Arthrose geschädigtes Knie - TRB Cemedica 

  • Gestörtes Gleichgewicht der Gelenkflüssigkeit und Verlust der positiven Eigenschaften
  • Schmierung und Stoßdämpfung sind nicht mehr ausreichend
  • Mangelnder Schutz der Knorpeloberfläche vor Verschleiß
  • Allmählicher Abrieb des Gelenkknorpels und Verlust der Elastizitätwird allmählich abgerieben und verliert seine Elastizität.
  • Zerstörtes Knorpelgewebe kann vom Körper nicht mehr ersetzt werden.
Was bewirkt die Hyaluronsäure?

Mit Hyaluronsäure behandeltes Knie:

Ostenil - Behandeltes Knie - TRB Chemedica

  • Reduzierung der Schmerzen 1, 2, 3
  • Verbesserung der Beweglichkeit 2, 3
  • Geringere Notwenigkeit von Schmerzmitteln 4
  • Optimale Patientenzufriedenheit 5, 6
  • Erhöhung der Hyaluronsäure in der Gelenkflüssigkeit

 

Wie hilft mir OSTENIL® Plus bei Arthrose?

Das Grundprinzip ist, den Hyaluronsäure-Gehalt im Gelenk wieder zu erhöhen. OSTENIL® , OSTENIL® PLUS
und OSTENIL® MINI entsprechen zu 100 % der Struktur der menschlichen Hyaluronsäure.

 

Wie wird die Hyaluronsäure-Behandlung mit OSTENIL® durchgeführt?
  • Je nach Gelenk und Schweregrad 1-5 Injektionen
  • 1 x wöchentlich
  • Zugelassen für alle Gelenke

Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann bei allen Gelenken durchgeführt werden - von Kopf bis Fuß.

Darstellung der Gelenke - TRB Chemedica

Die wichtigsten Vorteile der Ostenil® Produkte
  • Hyaluronsäure aus fermentativer Herstellung
  • Mit einem optimalen Molekulargewicht
  • Ohne tierische Proteine wie Hühnereiweiß
  • Entspricht zu 100% der Struktur der menschlichen Hyaluronsäure
  • Terminale Autoklavierung und somit höchste Sterilität (SAL6)

 

Was kann ich selbst noch tun?

Die positiven Effekte der Hyaluronsäurebehandlung sollten Sie zudem auch in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt dazu nutzen, Ihre Gelenke mit anderen Maßnahmen wieder "in Bewegung zu bringen".

Bei einer Arthrose der Knie-, Schulter- oder Hüftgelenke:

  • Viel bewegen, ohne die Gelenke zu stark zu belasten (z.B. Schwimmen, Walken, Radfahren).
  • Gelenkumgebenden Muskulatur mit gezielten Übungen stärken.
  • Übergewicht reduzieren.

Bei einer Arthrose der Finger- oder Zehengelenke:

  • Regelmäßige Bewegungsübungen machen, um die Beweglichkeit der Gelenke langfristig zu erhalten.
  • Finger oder Zehen in warmem Wasser baden, um die Schmerzen zu lindern.
  • Finger oder Zehen dehnen und strecken bis zur Schmerzgrenze.

Bei einer Arthrose der Wirbelgelenke:

  • Rumpfmuskulatur (Rücken- und Bauchmuskeln) stärken und dehnen.
  • Schmerzende Rückenmuskulatur durch Wärme (z.B. Wärmflasche) entspannen.
Arztsuche

Sie sind interessiert an der Behandlung mit Ostenil® und suchen einen Arzt in Ihrer Nähe, der die Ostenil®-Therapie anbietet?

Dann rufen Sie uns einfach an!

Tel: 0800 - 24 363 34 (Freecall)

Ostenil von TRB Chemedica: Qualität an erster Stelle

20 Jahre Erfahrung, höchste Produktionsstandards und konsequente Qualitätskontrollen garantieren Ihnen erstklassige Präparate:

  • Eigene Zulassung in Deutschland
  • Eigene Herstellung in der Schweiz
  • Eigene Studien
  • Besondere Wirksamkeit und Veträglichkeit durch fermentative Herstellung
Studienauszüge

Schmerzreduktion und Beweglichkeit:

Wiederholungen der OSTENIL® -Injektionen wirken sich positiv auf die Schmerzsymptomatik bei Patienten mit Coxarthrose aus.
Tikiz C. et al., Clin Rheumatol; 2005 Jun; 24 (3): 244–50

Eine OSTENIL® PLUS-Injektion reduziert Schmerzen und verbessert die Gelenkbeweglichkeit bei einer Kniegelenkarthrose für mindestens 6 Monate.
Borrás-Verdera A. et al., Rev Esp Cir Ortop Traumatol; 2012 Jul–Aug;56 (4): 274–80.

Eine OSTENIL® PLUS-Injektion verbessert die Beweglichkeit & Schmerzen über einen Zeitraum von 6 Monaten.
Dernek B. et al., J Phys Ther Sci; 2016 Nov; 28 (11): 3036–3040.

Geringere Notwendigkeit von Schmerzmitteln:

Durch eine OSTENIL® PLUS-Behandlung kam es zu einem signifikant geringeren Schmerzmittelverbrauch innerhalb der Studiendauer.
Lertwanich P. et al., J Med Assoc Thai 2016; 99 (10): 1094–101.

Optimale Patientenzufriedenheit:

86,7 % der Patienten kamen zu einem positiven Gesamturteil nach einer OSTENIL® -Serie (fünf Injektionen).
von Eisenhart-Rothe R. et al., Med Review 1/2008; 10–1.1.

Sechs Monate nach Abschluss der OSTENIL® -Behandlung beurteilten 95 % der Patienten den Behandlungserfolg immer
noch als sehr gut oder ausgezeichnet.
Möller I. et al., Presented at the 6th World Conference of the Osteoarthritis Research Society International 2001; poster PB22.

SCHLIESSEN

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund einer technischen Störung bei Versatel sind wir zur Zeit
per Email, EDI und Fax nicht zu erreichen. Telefonisch ist
die 089-4614830 zu erreichen, aber evtl. überlastet.

Wir entschuldigen die Unannehmlichkeiten.